Magic in the Moonlight - Ftt

Anzeige
"Ich erzähle euch eine Geschichte" mit Leonie Petermann, Nina Ide und Rhea Lühring
Lünen: Lükaz | Lünen. THE BEST OF präsentierte Marie Hirschberg mit dem Freien Theater Team (Ftt) am Freitagabend.

Für ihr fünf jähriges Jubiläum gab das Ftt die besten Szenen aus all ihren Stücken zum Besten.

Ein Schauspieler führte das Publikum jeweils in das Stück ein, darauf folgten einige Szenen. Teilweise mit  musikalischen Einsätzen, wie von den Sängerinnen Mandy Huynh, Liane Holtkamp, Rhea Lühring und Leonie Petermann, in Begleitung von Julian Schlage am Klavier. Nach den Szenen folgte eine persönliche Diashow, die ein Bild hinter die Kulissen schaffte.

Das Ftt startete mit ihrem ersten Stück "Ich erzähl euch eine Geschichte", welches Marie selbstständig im Alter von 14 Jahren schrieb.
Es beinhaltet Themen aus dem Alltag eines Heranwachsenden, wie z.B. Liebe oder Mobbing.

Darauf folgten Szenen aus "ABBA - weil ich dich liebe". Mit diesem Stück sind sie sogar in Bad Gandersheim, Niedersachsen bei einem Wettbewerb aufgetreten. Dort wurden Sie "Publikumsliebling".

Als nächstes folgte ihr Krimi "Vita et mors". Es handelt sich hierbei, um den Komissar Daniel, der eine Mordserie nicht aufhalten kann. Zu den Mordopfern gehörte auch seine Frau. An ihrem Mord zerbricht Daniel seelisch, bis der schizophrene Mörder ihn einholt. Bei diesem Auftritt trat besonders der schizophrene Mörder "Travis", gespielt von Leon Hoppe hervor.

Anschließend kam das Stück "Good vs. Evil" mit Elfen als Hauptfiguren, an die Reihe. Hierbei handelt es sich, um das Thema Umwelt. Die Darsteller trugen hierfür besondere Kostüme, wie Gerrit Meermann ein rosanes Tutu.

Den Abschluss machten die Szenen aus "Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod". Wie der Titel schon verrät handelt es hauptsächlich von diesen drei Themen. Eine Prinzessin bricht auf, um den Saphir der Zeit zu finden, um damit ihre große Liebe zu retten. Eine Diebin bricht auf, um im Auftrag der bösen Königin den Stein ebenfalls zu holen, damit sie nicht geköpft wird.
Hierfür arbeiteten zum ersten mal 30 Darsteller zusammen, sie bauten zusammen das Bühnenbild mit Hilfe von Familie und Freunden auf.
Die "Prinzessinnen - Szenen" wurde an dem Abend von zwei Männern in Kleidern nachgespielt.

Übergänge wurden kreativ gestaltet, wie durch den Kundenservice von Eric Swiniarek.

Das Publikum war immerzu hellauf begeistert, insbersondere die Kleinen. Zudem bekam das Publikum Knicklichter, damit es beim Lied "Kleine Taschenlampe brenn" im Saal bunt aufleuchtete.

Zum Dank erhielten viele Helfer, wie Familienangehörige von Marie ein Present.

In diesem Sommer erscheint noch ein neues Theaterstück. Lassen Sie sich dieses Abenteuer nicht entgehen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.