Platt geht in die zweite Runde: Autor Helmut Holz freut sich über neue Auflage seiner Bücher

Anzeige
Autor Helmut Holz zeigt hier sein viertes Buch. Nun werden seine ersten beiden Bände bereits zum zweiten Mal aufgelegt.
Das Münsterländer Platt hat es ihm einfach angetan. Der Lüner Autor Helmut Holz veröffentlichte bereits vier Bücher in dem sympathischen, aber doch immer seltener aktiv genutzten Dialekt. Jetzt gibt es eine tolle Nachricht für Holz: Seine ersten beiden Bänder werden noch einmal aufgelegt.

"Dass Bücher im Münsterländer Platt eine zweite Auflage erreichen, geschieht nicht so häufig", teilt der Schnell Verlag mit. "Aber die beiden ersten Bände unseres Autors Helmut Holz haben dieses Ziel erreicht."

Deshalb freue man sich als Verlag, dass man von den plattdeutschen Geschichtensammlungen "Äs dat Ampellecht op Raut stonn" und "Man mott sick blaoß to helpen wiëtten" eine Zweitauflage fertiggestellt habe.

Auf jeweils 80 Seiten hat Holz seine beiden Lieblingsformen auf Papier gebracht: Die sogenannten "Dönekes" (hochdeutsch: heitere Erzählungen) und kurze Gedichte. Sie sind illustriert mit zum Thema passenden Zeichnungen, zu Geburtstagen oder ähnlichen Anlässen. Neben diesen beiden Büchern sind in gleicher Aufmachung und auch in inhaltlich ähnlicher Art zwei weitere Bücher von Helmut Holz im Münsterländer Platt im Schnell Verlag erschienen: "Wenn de Welt unnergeiht..." und zuletzt "Das Geld ligg op de Straot".

Holz hatte sein erstes Platt-Buch 2009 veröffentlicht. Er ist gelernter Bäckermeister, seine Brötchen verdiente er aber bis zu seinem Ruhestand als Sport-Journalist der Ruhr Nachrichten. Der "Berufsschalker" schrieb zudem auch mehrere Bücher über die Königsblauen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.