Theater-Festival: Zum 8. Mal präsentieren junge Theatergruppen ihre Stücke in Lünen

Anzeige
Die Theater-Vorfreude ist groß bei den Beteiligten (o.v.l.): Sonja Alsleben (Gymnasium Altlünen), Saskia und Vanessa Bliecke (Stein Gymnasium), Matthias Damberg (Helios Theater) und Christiane Hüdepohl (Förderverein Theater) sowie (u.v.l.) Susanne Wilhelmina, Samantha Kurzawski (beide Improgruppe Spinnwerk), Peter Lüffe (Schule im Heithof Hamm), Dr. Matthias Laarmann (Förderverein) und Felix Fischer (Spielleiter TheaterJugendclub).
Eine Menge Theater steht an: Vom 1. bis 10. Juni findet zum mittlerweile achten Mal das Festival „Junges Theater Lünen“ statt. Längst etabliert und sehr beliebt, gibt es aber auch in diesem Jahr einige Neuerungen: Mit 14 Gruppen gibt es einen neuen Teilnehmerrekord. Und die Jury ist mit einem Schlag „arbeitslos“.

„Wir wollten weg vom Wettbewerbscharakter und mehr hin zum einem Festival“, erläutert Dr. Matthias Laarmann vom Förderverein Theater Lünen den Wegfall der Kämpfe um Sieg und Platzierungen. „Damit möchten wir kleineren und jüngeren Gruppen einfach die Schwellenängste nehmen“, so Laarmann, der mit Christiane Hüdepohl die Festivalorganisation und -leitung hat.
Jeder kann also einfach mitmachen, das Feedback auf das neue Konzept kam gut an: Verschiedenste Schulformen und freie Ensembles aus Hamm, Bergkamen, Werne und natürlich aus Lünen sind dabei.

Die Jury ist aber keinesfalls arbeitslos, die Theaterpädagogen bekommen noch mehr Anteil am Projekt. „Die Arbeit wurde über die Jahre immer mehr und die Ansprüche werden natürlich auch immer höher“, so Christiane Hüdepohl. Unterstützt wird die Theaterpädagogin deshalb nun auch tatkräftig von Katja Ahlers und Matthias Damberg vom Helios Theater Hamm. Das Festival startet am Montag, 1. Juni, mit drei Vorstellungen ab 16 Uhr, am 2. Juni gibt es vier Vorstellungen, am 3. Juni drei Vorstellungen, am 6. Juni zwei und zum Abschluss am 10. Juni vier Vorstellungen.

Infos, Karten und Reservierung über das Kulturbüro, Tel. 02306 / 104 22 99, und per E-Mail „kulturbuero@ luenen.de“. Ein Tagesticket kostet 5 Euro, ein Familienticket (2 Erw./3 Kinder) 12 Euro und ein Festivalticket für alle Vorstellungen 12 Euro.

Alle Termine finden Sie auf den weiteren Fotos in diesem Artikel
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.