Ampel-Transponder war ein Aprilscherz

Anzeige
Trafficmate? Das Gerät ist kein Ampel-Transponder, sondern eine Diebstahl-Sicherung von Saturn. Die Schrift gab's in Photoshop. (Foto: Magalski)
Eine Geschichte mit ein paar "Fakten", eine Diebstahl-Sicherung aus dem Einzelhandel und ein wenig Photoshop-Bastelei - fertig war der Aprilscherz. Entschuldigung, liebe Leser, der Trafficmate für grüne Ampeln existiert leider nur in der Fantasie unserer Redaktion. Busse im Kreis Unna fahren aber seit Jahren mit einem ähnlichen System.

Der Traum von freier Fahrt für dreihundert Euro im Jahr dauerte für manche Leser im besten Falle einen Tag, andere Leser enttarnten unseren Artikel schon nach wenigen Minuten als Scherz. Horst Lewald von Saturn in Lünen unterstützte den Aprilscherz und lieh uns für ein kleines Fotoshooting eine Diebstahlsicherung für Ware als angeblichen Transponder. Den Produktnamen auf der Sicherung ersetzten wir im Anschluss per Bildbearbeitung durch unseren fiktiven Markennamen "Trafficmate". Der Nachname von Jim, dem leitenden Techniker von Greenwave Solutions in unserem Aprilscherz, war übrigens ein kleiner, gemein versteckter Hinweis: Pelman, das ist ein Anagramm für das Wort "Ampeln".

Busse "sprechen" mit den Ampeln

Die Idee vom Transponder für schnellere Ampelphasen ist so absurd übrigens nicht, denn Busse im Kreis Unna verwenden ähnliche Technik schon seit längerer Zeit. "Unsere Busse senden über den Betriebsfunk ein Signal an die Ampelsteuerung", erklärt Uwe Greif, Fahrdienstleiter am Betriebshof der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna in Lünen. Der Ampelrechner weiß dann, dass ein Linienbus kommt und prüft die Möglichkeit einer längeren oder schnelleren Grünphase für den Bus. "Die Ampelschaltung ist natürlich abhängig von der Verkehrsdichte, es gibt also keine Garantie", so Greif. Lünen war damals Vorreiter für das System. Die Teststrecke führte über die Bebelstraße und die Kurt-Schumacher-Straße bis zur Mercedes-Kreuzung - heute nutzen die Technik auch andere Städte im Kreis.

Thema "Aprilscherz" im Lokalkompass:
> Stadt testet Transponder für grüne Ampeln
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.