Arche hilft Tieren im Hochwasser

Anzeige
Wer spendet Futter für Katzen und Hunde im Hochwasser-Gebiet? (Foto: Magalski)
Land unter im Tierheim Zeitz in Sachsen-Anhalt - nun hilft die Arche 90. Die Tierschützer rufen zur großen Spendensammlung auf, um die Kollegen aus Ostdeutschland mit dem Nötigsten zu versorgen.

Futter für Hunde und Katzen, Näpfe, Decken, Medikamente und vieles mehr. Die Liste, die Gabi Bayer von der Tierschutzorganisation Arche 90 vorliest, ist lang. "Das Tierheim in Zeitz hat alles verloren", erklärt sie. "Nun liegt es an uns, gemeinsam zu helfen." Latexhandschuhe und Katzenstreu stehen ebenfalls auf der Liste der Dinge, die nun fehlen, nachdem der Fluss Weiße Elster alles überflutet hat. Die Spenden sollen schon bald ins Flutgebiet transportiert werden. "Wenn sich hier noch eine Firma mit Transportmöglichkeiten findet, wäre das wirklich toll", so Bayer. Eine zweite Ladung mit Futter und Sachspenden soll an ein Tierheim in Brandenburg gehen, das die Tiere aus fünf anderen Tierheimen im Hochwasser-Gebiet aufnehmen muss. Die Spenden können im Hauptquartier der Arche 90, Am Westheck 109 a, in Dortmund abgegeben werden. Die Zeiten: Dienstag von 16 bis 19 Uhr, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 19 Uhr. Spenden können während der Geschäftszeiten auch beim Lüner Anzeiger abgegeben werden.

Mehr zum Thema:
> Hochwasser-Ticker: Im Einsatz an der Elbe
> Feuerwehren auf Weg in Hochwasser-Gebiet
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.