Autofahrer kollidiert mit Straßenbahn

Anzeige
Die Polizei war am Mittwoch auf der Bornstraße im Einsatz, hier erlitten zwei Lüner schwere Verletzungen. (Foto: Magalski)
Zwei Schwerverletzte und fünf Menschen mit leichten Verletzungen sind die Bilanz eines Unfalls zwischen dem Auto eines Lüners und einer Straßenbahn am Mittwoch auf der Bornstraße in Dortmund. Die Bahn kollidierte fast ungebremst mit dem Wagen.

Der Autofahrer (55) aus Lünen fuhr am Nachmittag auf der Bornstraße in Richtung Lünen. In Höhe Hildastraße passierte dann das Unglück. Zeugen berichten der Polizei, dass der Lüner plötzlich den Blinker nach Links setzte - und fuhr mit dem Wagen mit Anhänger direkt auf den Schienenüberweg. Trotz Notbremsung prallte die Straßenbahn fast ungebremst in die Fahrerseite des Autos, durch die Wucht des Aufpralls wurde diese komplett eingedrückt und zerstört, schildert ein Pressesprecher der Polizei. Feuerwehrleute befreien den eingeklemmten Lüner und seinen Beifahrer, dann kommen beide mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser. Im Fall des Fahrers spricht die Polizei von intensivmedizinischer Behandlung. Der Fahrer der Bahn, sowie vier Fahrgäste, erlitten leichte Verletzungen.

Thema "Straßenbahn" im Lokalkompass:
> Straßenbahn erfasst Auto in Brambauer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.