Baustelle führt zu Vollsperrung im Norden

Anzeige
Arbeiten für den Kanalanschluss sind der Grund für die Vollsperrung. (Foto: Magalski)
Bagger rollen seit Tagen für das Baugebiet am alten Hallenbad in Altlünen und ab Mittwoch kommt es auf der Laakstraße zu einer Vollsperrung über mehrere Wochen. Grund sind die Arbeiten für den Anschluss des Kanals.

Leitungen und Rohre für die Verbindung des neuen Baugebietes mit der Kanalisation werden in den nächsten drei Wochen verlegt, die Vollsperrung der Laakstraße im Bereich des ehemaligen Hallenbades dauert voraussichtlich bis etwa Mitte November. Die Umleitung für den Verkehr ist über die Borker Straße, Konrad-Adenauer-Straße und Cappenberger Straße eingerichtet und gilt in umgekehrter Reihenfolge für die Gegenrichtung. Auswirkungen hat die Baustelle auch auf die Busse der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna, denn wegen der Sperrung werden die Linien 105 und 108 über die Schulstraße umgeleitet, gleiches gilt für die "Schwimmbusse". Die Haltestellen "Von-Galen-Straße" und "Glashütte" entfallen, stattdessen gibt es eine Ersatzhaltestelle "Glashütte", so die Verkehrsgesellschaft.

Thema "Baustelle" im Lokalkompass:
> Straße und Brücke gehen auf die Zielgerade
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.