Brandstifter legten wohl Feuer im Keller

Anzeige
Feuerwehrleute vor dem Haus an der Kurt-Schumacher-Straße. (Foto: Magalski)
Sirenen heulten am Abend in Selm, die Feuerwehr rückte aus zu einem Brand an der Kurt-Schumacher-Straße. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.

Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten kurz vor Mitternacht Rauch im Hausflur bemerkt und alarmierten die Feuerwehr. Mitarbeiter des Rettungsdienstes hatten bei Eintreffen der Wehr schon mit der Evakuierung des Hauses begonnen, ein Bewohner musste schließlich zur Untersuchung ins Krankenhaus. Insgesamt meldet die Polizei zwei leicht Verletzte. Das Feuer hatte die Feuerwehr in Minuten unter Kontrolle. Im Keller brannten verschiedene Gegenstände, darunter Pappe, Koffer und Holz. Schwere Brandstiftung, vermutet die Polizei nach ersten Ermittlungen. Unbekannte warfen wohl ein Brandmittel durch das auf Kipp stehende Kellerfenster und verursachten so das Feuer.

Thema "Feuerwehr" im Lokalkompass:
Feuer im Keller fordert drei Verletzte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.