Casting ist Chance für Dreh mit Tatort-Team

Anzeige
Die Tatort-Ermittler aus Dortmund in Aktion. Wer beim Casting überzeugt, kann sie mit etwas Glück aus der Nähe erleben. (Foto: WDR / Willi Weber)
Leichen machen meist nicht viel, das liegt in der Natur der Sache. Oder vielleicht Karriere beim Dortmunder Tatort? In einem großen Casting werden am Wochenende neue Darsteller gesucht.

Die Dreharbeiten für den dritten Tatort im Revier sollen im April beginnen, schon jetzt werden dafür Komparsen und Kleindarsteller gecastet.
Das Ermittlerteam um Kommissar Peter Farber braucht Unterstützung. Die passenden Gesichter sollen der Story Lokalkolorit geben. „Grundsätzlich ist jeder, der Lust auf Tatort und auf Film hat, herzlich willkommen. Wir können jedes Alter zwischen 0 bis 100 Jahren, jede Hautfarbe und alle Menschen jeder sozialen Herkunft einsetzen", erklärt Gregor Weber, Inhaber der zuständigen Agentur Eick und selbst ein Kind des Ruhrpotts. "Angefangen bei Obdachlosen bis hin zu Mitgliedern der High-Society.“ Das kostenlose Casting findet am 23. Februar, was könnte besser passen, im alten Kino Schauburg an der Brückstraße 66 in direkter Nähe zum Hauptbahnhof Dortmund statt. Von 11 bis 15 Uhr können sich Interessierte vorstellen. Von allen Teilnehmern wird ein Datenblatt ausgefüllt und ein Foto gemacht, später entscheiden dann die Regisseure, welches Gesicht zum neuen Dortmunder Tatort passt. Weil Webers Agentur, die schon für bekannte Filmemacher wie Tom Tykwer und Sönke Wortmann arbeitete, in diesem Jahr noch weitere "Tatorte" in Münster und Köln besetzen soll, hofft das Casting-Team, dass viele Besucher kommen.

Mehr zum Thema:
> Tatort-Dreh unter dem Lüner Ufo
> Kein Happy End für die alte Lichtburg
0
1 Kommentar
27.876
Peter Eisold aus Lünen | 20.02.2013 | 23:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.