Caterpillar: Abbau von Stellen bis Jahresende

Anzeige
Caterpillar plant bis zum Jahresende den Abbau von knapp über hundert Stellen. (Foto: Magalski)
Stellenabbau - dieses Wort schwebt seit einiger Zeit wie eine dunkle Wolke über dem Standort von Caterpillar in Lünen, am Montag gab es bei einer Versammlung der Beschäftigten konkrete Informationen. Die Sparmaßnahmen treffen laut Caterpillar besonders den Bereich Stahlbau.

Die Mitarbeiter hatten nach Auskunft von Caterpillar bereits vor zwei Wochen eine schriftliche Information über das Ergebnis einer Aufsichtsratssitzung zum Thema Stellenabbau erhalten, am Montag folgte dann die Betriebsversammlung mit weiteren Informationen und der Möglichkeit zu detaillierten Fragen für die Beschäftigten. Die Geschäftsführung erläuterte dabei auch Gründe: Der Markt für Bergbau-Zulieferer stelle sich im Moment schlecht dar, zum geringen Eingang von Aufträgen komme steigender Kostendruck, etwa durch die Zunahme von Mitbewerbern in Billiglohn-Ländern. Der Stellenabbau treffe laut einem Firmen-Sprecher besonders den Bereich Stahlbau, hier plane Caterpillar aufgrund des gestiegenen Kostendrucks im Markt eine Verlagerung der Produktion von Deutschland ins günstigere China.

Produktion hochwertiger Teile weiter in Lünen

Komponenten, für die eine hohe Genauigkeit erforderlich ist, wie etwa Zylinder oder die Automation, werde man weiter in Lünen produzieren, so der Sprecher. Der Stellenabbau werde vermutlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, abhängig ist das aber von Kündigungsfristen und der endgültigen Entscheidung des Aufsichtsrates zu den Maßnahmen für die kommenden Monate. "Der Standort Lünen soll aber erhalten bleiben", so der Caterpillar-Sprecher. Im Werk Lünen an der Industriestraße arbeiten zurzeit rund neunhundert Mitarbeiter. Keine Zukunft habe der Standort Hamm mit rund sechzig Mitarbeitern - hier spricht Caterpillar von einer kompletten Schließung bis zum Jahresende.

Thema "Caterpillar" im Lokalkompass:
> Caterpillar streicht Stellen am Standort Lünen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.