Chris und Freunde rocken für Kinderlachen

Anzeige
Chris Andrews und seine Freunde spielten für den guten Zweck. (Foto: Magalski)
Selm ist seit Jahren das Zuhause von Chris Andrews. Freitag holten der Weltstar aus England und seine Frau Alexandra im Bürgerhaus viele Freunde auf die Bühne - bei der Charity Gala rockten sie mit den Zuschauern bis in die Nacht für den Verein Kinderlachen.

Das Programm las sich wie das Treffen der Stars der fünfziger und sechziger Jahre. Chris Andrews, Bata Ilic und sogar der King Elvis Presley kamen ins Bürgerhaus. Elvis ist natürlich schon lange nicht mehr am Leben, Imitator Oliver Steinhoff überzeugte aber nicht nur mit Elvis-Stimme. Jonathan Zelter, Lars Vegas und Komiker und Sänger Spencer K. Gibbins waren weitere Acts. Ex-Borusse Marcel Raducanu versteigerte ein Trikot mit Unterschriften der Profis des Dortmunder Bundeligisten und Fußballschuhe von Ciro Immobile für den guten Zweck. Bata Ilic schmetterte sein "Michaela" und mit ihm sang das ganze Bürgerhaus. Bata Ilic hat sich im Laufe der Jahre zwar verändert und die Haare sind grau geworden, der Sänger nahm diesen Umstand aber mit viel Humor. "Eine Frau hat mich bei meiner Anreise vor der Tür angesprochen und wollte ein Autogramm", berichtete Bata den Zuschauern. Kleiner Haken, die Dame hielt Ilic für Karel Gott. Manfred Seim erkannte Sänger im Gegensatz zu dieser Frau auf Anhieb und hatte eine ganz besondere Schallplatte im Gepäck, einen einmaligen Vordruck von Bata Ilics Song "Hey Girl, blondes Mädchen". Seim ließ die Platte von Bata Ilic signieren und spendete das Unikat danach zur Versteigerung an Kinderlachen.

Kinderlachen kauft Betten für arme Kinder

Für Chris Andrews war der Abend auch eine Art Zeitreise. Der Musiker stand als letzter Act mit der Band "The Ravers" auf der Bühne - mit den vier Jungs machte Andrews schon in den sechziger Jahren Musik. Spaß machte es der Band noch heute, das stand nach dem Auftritt mit großen Hits wie "Yesterday Man" und "Pretty Belinda", aber auch Covern bekannter Rocklegenden außer Frage. Der Erlös des Abends - die exakte Höhe ist noch nicht bekannt - geht an den Verein Kinderlachen, genauer noch die Aktion "Jedem Kind ein Bett". Kinderlachen-Gründer Christian Vosseler möchte von dem Geld fünfzehn bis zwanzig Kinderzimmer kaufen - als Hilfe gegen Kinderarmut in der Region. Vosseler überreichte Chris Andrews auf der Bühne eine Torte für fünfzig Jahre "Yesterday Man" und eine Urkunde. Andrews ist in Anerkennung seines Engagements für Kinder in Not nun Kinderlachen-Botschafter.

Thema "Kinderlachen" im Lokalkompass:
> Karolina und Brigitte standen mit Oli Pocher auf dem roten Teppich
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.