Familie nach Sauna-Brand im Krankenhaus

Anzeige
Eine Sauna brannte im Keller dieses Hauses am Marie-Curie-Weg. (Foto: Magalski)
Sirenen-Alarm rief am Sonntagabend die Feuerwehr Selm zum Einsatz - im Keller eines Hauses loderten Flammen aus der Sauna. Der Rettungsdienst brachte eine Familie - zwei Erwachsene und zwei Kinder - in die Krankenhäuser nach Lünen und Brambauer. Der Verdacht: Rauchvergiftung.

Die Löschzüge aus Selm und Bork, drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei eilten am Abend in den Marie-Curie-Weg. Die Sauna im Keller einer Doppelhaushälfte stand da schon in Vollbrand, dichter Rauch quoll aus dem Haus. Die Bewohner des Hauses, nach Angaben des Einsatzleiters der Feuerwehr zwei Erwachsene und zwei Kinder, standen beim Eintreffen der Retter bereits auf der Straße. Der Rettungsdienst - Unterstützung kam auch aus Lüdinghausen - untersuchte die Familie und fuhr sie in die Krankenhäuser nach Lünen und Brambauer. Bei Eltern und Kindern besteht der Verdacht auf eine Rauchvergiftung. Feuerwehrleute unter Atemschutz löschten den Brand und brachten im Anschluss die verkohlten Bauteile der Sauna ins Freie. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte rund zwei Stunden. Im Moment ist unklar, ob die Familie zurück in ihre Wohnung kann, denn der Rauch beschädigte offenbar die Einrichtung des Hauses. Zur Ursache des Feuers gibt es aktuell keine Informationen.

Thema "Feuerwehr" im Lokalkompass:
> Zeuge verhindert Brand in Mehrfamilienhaus
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.