Feuer zerstört Haus-Fassade und Laube

Anzeige
Die Dämmung fing Feuer, die Flammen erreichten so auch das Dach. (Foto: Magalski)
Flammen lodern an der Wand vom Boden bis unter das Dach des Hauses, zerstören zwei Fenster und greifen auf den First über - ein Feuer verursachte in der Nacht zu Montag hohen Schaden an einem Haus in Selm.

"Brand einer Gartenlaube" lesen die Feuerwehrleute etwa eine halbe Stunde vor vier Uhr auf ihren Funkmeldern, doch als die ersten Kräfte wenige Minuten nach dem Alarm den Einsatzort in der Straße Zur Alten Windmühle nahe der Werner Straße erreichen, stehen sie vor einem sehr viel größeren Brand. "Das Feuer hatte sich in der Dämmung unter dem Putz bis zum Dachstuhl ausgebreitet und auf Teile des Firstes übergegriffen", schildert Thomas Isermann, Feuerwehr-Chef in Selm und Einsatzleiter vor Ort. Ein Fenster zum Wohnzimmer des Hauses und ein weiteres Fenster im Obergeschoss gingen zu Bruch, so kam es auch im Haus zu Schäden. Im Garten brennen in rund zwei Metern Abstand zur Hauswand zudem eine Gartenlaube und Teile einer Hecke. Das Gebäude ist nach dem Feuer laut Feuerwehr vorerst unbewohnbar, in der Nacht gab es zunächst keine Angaben zur Höhe des Sachschadens. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei. Im Umkreis um den Brandort der vergangenen Nacht häufen sich seit Monaten die Einsätze für die Feuerwehr. Wenige Meter entfernt brannte auf dem Parkplatz der Realschule erst am Dienstag vor zwei Wochen ein Kleinlaster und ein weiterer wurde beschädigt, nach Untersuchungen glauben die Brandermittler der Polizei in diesem Fall allerdings an einen technischen Defekt im Motorraum als Auslöser.

Thema "Feuer" im Lokalkompass:
> Flammen schlugen aus Lastwagen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.