Feuertaufe bestanden

Anzeige
v.l.Löschzugführer Uwe Radmacher . Leiter der Berufsfeuerwehr Lünen Rainer Ashoff und Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns
Das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug wurde heute offiziell von Bürgermeister Jürgen Kleine - Frauns an den Löschzug Lünen- Brambauer übergeben.
Das fast 400.000 Euro teure moderne Löschfahrzeug hat seine Bewährungsprobe schon erfolgreich hinter sich gebracht. Bei dem Hausbrand am 16. Mai stellte es seine Leistungsfähigkeit bereits unter Beweis.
Bürgermeister Kleine-Frauns hob auch bei seiner Rede ein weiteres Mal die wertvolle und unverzichtbare Arbeit der Feuerwehr hervor. Dazu zitierte er Richard von Weizsäcker, der folgendes bei einer Rede zu der Arbeit der Feuerwehr sagte:
„Die Feuerwehren sind die frühesten, lebendigsten und mutigsten Bürgerinitiativen, die es gibt. Wir haben es bei der Feuerwehr heute mit einem hochleistungsfähigen, hervorragend ausgebildeten Verband zu tun, dessen Einsätze zum Brandschutz, zum Rettungswesen und bei der Katastrophenhilfe höchste Achtung verdient“.
Den Tag der Übergabe nahmen der Leiter der Berufsfeuerwehr Rainer Ashoff und der Leiter des Löschzuges Lünen - Brambauer Hauptbrandmeister Uwe Radmacher zum Anlass sich bei allen Förderern und Unterstützern des Löschzuges Brambauer nochmal ausgiebig zu bedanken. Die Menschen im Hintergrund, so Uwe Radmacher tragen viel zur erfolgreichen Arbeit der Feuerwehr in Brambauer bei. Zu erwähnen ist hier unter anderem die Kleiderkammer der evangelischen Kirche. Sie spendete heute 800 Euro für die Brambauer Feuerwehr.
Alle Förderer und Freunde der Feuerwehr waren heute herzlichst eingeladen, den Abend der Übergabe des HLF 20, wie das Fahrzeug offiziell in der Dienstsprache heißt, mit den Feuerwehrleuten gemütlich bei dem einem oder anderen kühlen Getränk und lecker Gegrilltem ausklingen zu lassen.

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.