Feuerwehr befreit Frau nach Unfall aus Auto

Anzeige
Rettungskräfte befreiten die Frau aus dem Auto. (Foto: Magalski)
Feuerwehr, Polizei und die Retter von Christoph 8 - die Königsheide in Brambauer musste am Nachmittag über eine Stunden voll gesperrt werden. Grund war ein schwerer Unfall, drei Menschen wurden verletzt.

Der Unfall passierte in Höhe der Straße "Zum Verkehrshof". Eine Frau (43) aus Lünen war nach ersten Ermittlungen der Polizei mit ihrem Fiat aus der Seitenstraße gefahren, ein Mercedesfahrer (30) kollidierte seitlich mit dem Kleinwagen. Die Frau im Fiat wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr schonend aus dem Auto befreit werden. Verletzt wurden auch das Kind der Fiat-Fahrerin und eine Beifahrerin im Mercedes. Rettungshubschrauber Christoph 8 landete in einem Hinterhof nahe der Unfallstelle, musste aber keinen Patienten transportieren. Rettungswagen brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Wie schwer die Verletzungen sind, dazu gibt es aktuell keine Informationen. Die Königsheide blieb im Bereich der Unfallstelle länger als eine Stunde gesperrt. Die Polizei sicherte umfangreiche Spuren auf der Fahrbahn. Die beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Mehr zum Thema:
> Wildunfall: Lüner überschlägt sich mit Auto
> Halloween-Nacht endet mit Unfall und Feuer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.