Feuerwehr löscht Brand in Kiosk

Anzeige
Feuerwehrleute vor dem Kiosk - den Brand hatten die Retter schnell unter Kontrolle. (Foto: Magalski)
Rauch quoll am Morgen aus einem Kiosk an der Preußenstraße in Höhe Ebertstraße. Die Feuerwehr brachte die vierzehn Bewohner des Hauses in Sicherheit, darunter mehrere Kinder. Das Feuer hatten die Retter schnell unter Kontrolle.

Grund der Alarmierung war am Morgen gegen fünf Uhr ein vermeintlicher Brand in einem Schaltkasten eines Mehrfamilienhauses an der Preußenstraße in Lünen. Die Feuerwehr Lünen rückte mit der Berufsfeuerwehr und dem Löschzug Horstmar an, beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang nach Angaben von Einsatzleiter David Bensch dunkler Rauch aus den Ritzen des Kiosk. Die Feuerwehr setzte einen Rauchabschluss zum Treppenraum des an den Kiosk angrenzenden Wohnhauses, evakuierte dann die Bewohner. "Die Scheibe zum Kiosk mussten wir im Anschluss zerstören, dann ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude", so Bensch. Im Kiosk brannte nach ersten Erkenntnissen eine Kühltruhe, zur Klärung der genauen Ursache ermittelt die Kriminalpolizei.

Thema "Feuerwehr" im Lokalkompass:
> Feuer im Kleingarten zerstört zwei Lauben
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.