Flugzeug-Unglück: Lünerin unter Opfern?

Anzeige
Eine Maschine dieser Bauart, ein Airbus A 320, verunglückte am Dienstagmorgen über den französischen Alpen. (Foto: André Gembitzki)
Der Absturz einer Germanwings-Maschine über den französischen Alpen kostete am Dienstag viele Menschen das Leben. Nach Angaben vom Abend befindet sich auch eine Lünerin unter den Opfern, von offizieller Stelle gibt es für diese Information bisher keine Bestätigung.

Die Frau (26) aus Lünen war nach Recherchen unserer Redaktion seit vier Jahren bei Germanwings und als Stewardess Teil der Crew des Unglücks-Fliegers. Zwei Piloten und vier Flugbegleiter waren am Dienstagmorgen mit 144 Passagieren auf dem Flug mit der Nummer 4U-9525 von Barcelona nach Düsseldorf, dann stürzte das Flugzeug über Südfrankreich zu Boden. Die Pressestelle von Germanwings in Köln bestätigte die Informationen bezüglich der jungen Mitarbeiterin aus Lünen am Dienstagabend nicht und verwies auf die laufende Benachrichtigung von Angehörigen, auf der Facebookseite der Lünerin melden sich allerdings schockierte Freunde und Bekannte zu Wort. Germanwings werde weitere Informationen gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen, so die Pressesprecherin auf Anfrage. Traurige Gewissheit ist unterdessen, dass eine Gruppe von sechzehn Schülern und zwei Lehrern aus dem nur rund dreißig Kilometer Luftlinie von Lünen entfernten Haltern am See an Bord der Maschine war - nach Angaben der Behörden kamen sie wie alle anderen Insassen des Flugzeugs ums Leben.

Thema "Flugzeugabsturz" im Lokalkompass:
> Ticker zum Absturz des Germanwings-Fliegers
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.