Frau fährt gegen Rettungswagen im Einsatz

Anzeige
Drei Menschen wurden bei einem Unfall mit einem Rettungswagen verletzt. (Foto: Magalski)
Martinshorn und Blaulicht hatte der Rettungswagen eingeschaltet, trotzdem kam es zum Unfall. Eine Autofahrerin aus Lünen und zwei Retter wurde am späten Abend auf einer Kreuzung in Dortmund verletzt.

Der Rettungswagen der Feuerwehr war im Einsatz, als es an der Kreuzung der Bornstraße mit der Jägerstraße zur Kollision kam. Weil die Ampel Rot zeigte, war der Fahrer des Rettungswagens nach Angaben der Polizei zuvor vorsichtig in den Kreuzungsbereich gefahren - und übersah vermutlich das Auto einer Lünerin. Die junge Frau (27) hatte - so schreibt es die Polizei in ihrer Pressemitteilung - Grün und prallte ohne zu bremsen in die rechte Seite des Rettungswagens. Der Fahrer des Rettungswagens, sein Beifahrer und auch die Lünerin wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 23.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema:
> Lüner stirbt bei Unfall mit Polizeiwagen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.