Gestank am Mittwoch in Lünen ist ein Rätsel

Anzeige
Im Bereich der Innenstadt lag am Mittwoch ein seltsamer Geruch in der Luft. (Foto: Magalski)
Geruch wie von verbranntem Plastik oder einer chemischen Substanz hing am Mittwoch gegen Mittag über Teilen von Lünen. Bürger bemerkten den Gestank, zum Beispiel in Nordlünen, der Stadtmitte oder Gahmen. Die Suche nach der Quelle ist eine schwierige Sache.

Feuerwehr und Polizei meldeten auf Anfrage des Lüner Anzeigers keine Einsätze im Stadtgebiet als mögliche Ursache des Geruchs. Laut Stadtsprecherin Simone Kötter gab es beim Ordnungsamt der Stadt Lünen ebenfalls keine Beschwerden von Bürgern. Recherchen im Nachbarkreis Recklinghausen und der Stadt Dortmund, denn der Wind weht am Mittwoch aus Richtung Südwest, verliefen ohne Erfolg - woher aber kam der auffällige Geruch? In Lippstadt kontrolliert die Bezirksregierung Arnsberg per Fernüberwachung Industriebetriebe auch in Lünen. "Bei Überschreitung von Messwerten erhalten die Kollegen je nach Zuständigkeit in einem von zwei Dezernaten sofort eine Meldung", erklärt ein Sprecher der Bezirksregierung. Die Dezernate kümmern sich um den Immissionsschutz oder die Abfallwirtschaft, beide Male in Kombination mit dem sogenannten anlagenbezogenen Umweltschutz. Meldungen gab es am Mittwoch aber an keine der beiden Abteilungen, so der Pressesprecher. Der Geruch und seine Herkunft bleiben also weiter ein Rätsel. Haben Sie Informationen? Schreiben Sie an unsere Redaktion.

Thema "Umwelt" im Lokalkompass:
> Wasser im Mühlenbach macht Sorgen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
553
Manuela Müller aus Lünen | 12.11.2015 | 08:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.