Getränkemarkt wieder Ziel von Räubern

Anzeige
Der Getränkemarkt an der Kolpingstraße in Lünen-Süd war innerhalb einer Woche zwei Mal das Ziel von Räubern. (Foto: Magalski)
Samstag überfielen zwei Räuber einen Getränkemarkt an der Kolpingstraße in Lünen. Donnerstag kam es am Nachmittag zu einer weiteren Tat - dieses Mal flüchteten die Täter aber ohne Beute.

Der Angestellte, ein Mann (57) aus Dortmund, hatte gerade bei einer Kundin kassiert und verließ das Kassenhäuschen, da kamen die zwei fremde Männer in den Getränkemarkt in Lünen-Süd. Ein Täter hielt eine Schusswaffe in der Hand und richtete sie auf den Verkäufer. "Der Dortmunder fing an zu schreien und flüchtete sich zurück ins Kassenhäuschen", schildert die Polizei. Diese Reaktion jagte den Tätern offenbar einen riesigen Schrecken ein, denn sie warfen alle Pläne über den Haufen und flüchteten ohne Beute. Die Täterbeschreibung liefert in Ansätzen Paralellen zum Raub von Samstag, handelt es sich unter Umständen gar um die gleichen Täter? Diese Frage ist sicher auch Teil der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Ein Räuber trug eine Jeans und einen grauen Pulli, war etwa 1,60 Meter groß, hatte ein jugendliches Aussehen, eine dünne Statur und blonde Haare. Sein Komplize war mit einem schwarzem Kapuzenpulli und Jeans bekleidet, ungefähr 1,70 Meter groß, hatte eine dünne Statur und ebenfalls ein jugendliches Aussehen. Die Unbekannten zogen sich für die Tat ihre Kapuzen über den Kopf. Hinweise unter Telefon 0231 / 132 74 41 an die Kriminalpolizei in Dortmund.

Thema "Überfall" im Lokalkompass:
Räuber-Duo überfällt Getränkemarkt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.