Hammer und Messer: Polizei verhaftet Mann

Anzeige
Polizisten verhafteten am Samstag auf der Borker Straße einen Mann. (Foto: Magalski)
Szenen wie aus einem Film gab es am Samstag auf der Borker Straße: Ein Lüner rastete aus, in den Händen hielt der Mann ein Messer und einen Hammer. Zwei Menschen wurden verletzt, doch Polizisten und ein mutiger Zeuge verhinderten unter Umständen noch Schlimmeres.

Der Mann hatte am Nachmittag auf der Borker Straße - so berichtet es die Polizei - mehrere Personen bedroht, Zeugen wählten den Notruf. Bei Eintreffen der Beamten stritt sich der Lüner (38) mit einem Zeugen, in den Händen hielt er dabei laut den Polizisten einen Hammer und ein Messer. Der Lüner war offenbar schwer in Fahrt, denn beruhigen ließ er sich nach Angaben der Ermittler weder von den Polizeibeamten noch von dem Zeugen. Das Blatt wendete sich, als ein weiterer Zeuge eingriff - der mutige Lüner (26) nutzte eine kurze Unaufmerksamkeit des Bedrohers und brachte ihn von hinten zu Fall. "Die Beamten schritten sofort ein, konnten den Mann schließlich auf dem Boden fixieren und seiner Waffen entledigen", so eine Polizeisprecherin. Der Lüner leistete nach Informationen der Pressestelle bei seiner Festnahme aber heftigen Widerstand und verletzte bei dem Handgemenge zwei Zeugen. Sekunden später klickten dann die Handschellen, den Verhafteten erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Thema "Festnahme" im Lokalkompass:
> Spezialkräfte verhaften Mann nach Drohung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6
Hans Pankalla aus Unna | 07.06.2015 | 20:46  
6
Hans Pankalla aus Unna | 11.06.2015 | 22:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.