Hubschrauber fliegen Verletzte in Kliniken

Anzeige
Die Maschine schleuderte in den Grünstreifen neben der Straße.
Rettungshubschrauber flogen am Dienstag einen Motorradfahrer aus Selm und seine Beifahrerin nach einem Unfall in Kliniken.

Mittags fuhr der Mann mit seiner Sozia auf der Bundesstraße zwischen Olfen und Seppenrade, in der Bauernschaft Tetekum passierte nach Angaben der Polizei vor Ort dann wohl während eines Überholmanövers das Unglück: Im Bereich einer Kurve kam das Motorrad von der Straße ab, prallte in einen Leitpfosten und im Anschluss in den Straßengraben. Fahrer und Beifahrerin stürzten zu Boden. Zur Versorgung der Verletzten waren zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug im Einsatzlandeten zwei Rettungshubschrauber auf einem Acker am Unfallort und transportierten die Schwerverletzten schließlich in Krankenhäuser. Die Polizei sperrte die Straße für Rettungsarbeiten und Spurensicherung für über eine Stunde.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Motorrad prallt in Gegenverkehr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.