Kapitän "entert" Fahrrad am Kanal

Anzeige
Kuriose Szenen spielten sich am Morgen an einer Brücke am Kanal ab. (Foto: Magalski)
Kuriose Geschichte vom Kanal: Ein Jugendlicher bewarf nach Angaben der Polizei am Freitag ein Güterschiff von der Brücke am Seepark Horstmar mit Steinen. Das brachte den Kapitän des Frachters aus den Niederlanden auf die Palme und die Sache nahm ihren Lauf...

Der Jugendliche flüchtete vom "Tatort", ließ aber sein Fahrrad am Kanalufer zurück. Ein Fehler, denn der Kapitän wollte dem mutmaßlichen „Steinewerfer“ eine Lektion erteilen. Er legte – so erzählt es die Pressestelle der Polizei in Duisburg auf Anfrage des Lüner Anzeigers – mit seinem Frachter am Kanalufer an, schnappte sich das Rad des Jugendlichen und setzte es mit dem Schiff auf die andere Kanalseite über. Weil sich beide Seiten im Anschluss für ihre „Taten“ entschuldigten, bleibt der Vorfall wahrscheinlich trotz des Polizei-Einsatzes ohne Folgen.

Mehr zum Thema:
> Großer Vogel im Kanal versenkt?
0
1 Kommentar
11.396
Hans Werner Wagner aus Lünen | 04.10.2013 | 20:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.