Kita-Streik geht ab Montag in die Pause

Anzeige
Die Kindergärten öffnen wohl am Montag wieder ihre Türen. (Foto: Magalski)
Eltern freut diese Nachricht im großen "Kita-Streik": Montag öffnen die Kindergärten nach fast vier Wochen Arbeitskampf wieder ihre Türen. Die Parteien gehen laut einer Mitteilung vom Morgen in die Schlichtung, für diese Zeit droht dann kein Streik.

Die Tarifverhandlungen für eine finanzielle Aufwertung des Sozial- und Erziehungsdienstes zwischen der Gewerkschaft Ver.di und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverände endete am Donnerstagmorgen zwar ohne Ergebnis, dennoch mit einer - zumindest bis auf Weiteres - guten Nachricht für die Eltern. Ver.di und die Seite der Arbeitgeber einigten sich auf eine Schlichtung im Lohnstreit. Sonntag beginnt nach der Vereinbarung die Friedenspflicht und ab Montag öffnen die Kitas wieder ihre Türen. "Die Kolleginnen und Kollegen werden aber auch in dieser Zeit neben der Arbeit ihr Anliegen mit bunten Aktionen weiter in die Öffentlichkeit tragen", so Ver.di-Pressesprecher Christoph Schmitz. In Lünen gab es erst am Mittwoch eine weitere Protestaktion auf dem Marktplatz. Erzieher und Sozialarbeiter organisierten hier einen Spieletag. Der Jugendamtseltern-Beirat kümmerte sich um die Verpflegung mit Obst, Brötchen und Süßigkeiten. Die Parteien im Schlichtungsverfahren müsse sich spätestens sechs Werktage nach der Anrufung - also am Donnerstag - zum ersten Mal treffen, scheitert die Schlichtung aber, droht unter Umständen die Wiederaufnahme der Streiks.

Thema "Streik" im Lokalkompass:
> Kita-Streik: Eltern besetzen das Rathaus
> Streikende organisieren Familientag auf Marktplatz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.