Kommentar: Erste Hilfe ist ein Muss

Anzeige
Der Kommentar im Lokalkompass Lünen. (Foto: Magalski)
Welchen Stellenwert hat Erste Hilfe in unserer Gesellschaft? Notwendiges Übel auf dem Weg zum Führerschein oder doch ein zentrales Thema im Straßenverkehr? Ein Kommentar von Daniel Magalski:

Erste Hilfe ist ohne Frage wichtig, das hat der Fall eines Lüners eindrucksvoll gezeigt. Schwerste Verletzungen zog sich der Rollerfahrer bei einem Unfall zu - und überlebte Dank kompententer Ersthelfer am Unfallort. Hand auf‘s Herz, würden die lebensrettenden Handgriffe bei Ihnen sitzen, wenn Sie heute bei einem Unfall helfen müssten? Perfekt sind die meisten Verkehrsteilnehmer in diesem Punkt wohl nicht. Den Kurs machen viele zum Führerschein – weil man es da eben muss. Doch wer frischt seine Kenntnisse nach einigen Jahren freiwillig auf? Die Antwort ist in den meisten Fällen klar, oder? Das kann im Notfall fatale Folgen haben. An dieser Stelle sind nicht nur alle Verkehrsteilnehmer in Eigenverantwortung gefordert, sondern auch die Politik, die klare Regeln vorgeben muss. Vielleicht geht es tatsächlich nicht anders, als dass die Auffrischung im Gesetz verankert wird. Persönliche Bequemlichkeit darf nicht der Grund dafür sein, dass ein Mensch sein Leben verliert.

Mehr zum Thema:
> Helfer retteten Erwin Seidel das Leben
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.