Kommentar: Ferien ohne Lern-Stress

Anzeige
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass. (Foto: Magalski)
Mathe steht auf der Kippe und auch in Englisch ist die Note kein Grund zum Jubel - das Zeugnis trübt in vielen Familien die Freude auf die Ferien. Ist Pauken in den freien Tagen aber die Lösung? Ein Kommentar von Daniel Magalski

Ferien, sechs Wochen keine Schule! Schüler jubelten gestern Mittag und freuen sich auf die freien Tage, jedenfalls wohl in der Mehrzahl, denn das letzte Zeugnis des Schuljahres sorgt alle Jahre wieder für Frust und Zoff in Familien. Mama und Papa bringen schlechtere Noten da manchmal mehr aus der Spur als den Sprössling selbst und schon gibt‘s Theater. Lernen schreiben viele Eltern ihrem Nachwuchs in den Ferienkalender, aus Schülersicht nicht gerade die ideale Vorstellung. Klar, Schule ist kein Spiel und eine gute Bildung ohne Zweifel wichtig für das Leben, doch Ferien sind eben auch Ferien. Entspannung und ein bisschen Abstand vom Lernstress brauchen Kinder wie Eltern. Nach den Ferien beginnt ein neues, langes Schuljahr und das bietet wieder viele Chancen für bessere Noten - in diesem Sinne: Schöne Urlaubstage – möglichst ohne Schulbücher!

Thema "Schule" im Lokalkompass:
> Mottowoche: Schüler feiern Schulzeit-Ende
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.