Kommentar: Zeugnis kein Grund für Stress

Anzeige
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass. (Foto: Magaski)
Zeugnisse! Nicht jeder Schüler sieht den Noten mit großer Gelassenheit entgegen und die Gründe liegen oft in der Familie. Eltern können ihren Sprösslingen helfen - "Druck raus" ist das Stichwort. Ein Kommentar von Daniel Magalski:

Freitag gibt es Zeugnisse und allein der Gedanke daran ist in vielen Familien Grund genug für schlechte Stimmung zum Wochenende. Deutsch ist ganz okay, Englisch liegt im Rahmen, aber Mathe ist eine absolute Katastrophe. Mama und Papa träumen davon, dass der Nachwuchs irgendwann das Abitur macht und am Ende Medizin oder Jura studiert, aber mit diesen Noten? Panik in drei, zwei, eins und los... Oder? Fakt ist: Das Halbjahreszeugnis ist auch mit schlechteren Noten kein Beinbruch, sondern doch lediglich eine Art Boxenstopp vor dem Start ins zweite Halbjahr mit neuen Chancen auf bessere Noten. Kommt Zeit, kommt Rat und mit der passenden Förderung vielleicht auch der Durchbruch auf dem Zeugnis. Leistungsdruck im Nacken war jedenfalls noch nie ein Garant für bessere Noten. Mama und Papa erinnern sich an dieses Gefühl sicher noch aus der eigenen Schulzeit. Wenn die Pläne der Eltern allerdings auch auf lange Sicht nicht zur „Schullaufbahn“ des Kindes passen, lieber einen Gang zurückschalten, dann klappt es auch wieder mit dem Familienfrieden.

Thema "Schule" im Lokalkompass:
> Unterrichtsausfall ein Problem an Schulen?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.265
Renate Croissier aus Lünen | 27.01.2016 | 13:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.