Lastwagen-Unfall sorgt für lange Staus

Anzeige
Das Führerhaus wurde völlig zerstört, den Abschleppern stand eine aufwändige Bergung bevor.
Schwerer Unfall am Morgen auf der Autobahn, doch der Schutzengel machte einen guten Job: Die Feuerwehr konnte den Fahrer eines Lastwagens lebend aus dem völlig zerstörten Führerhaus befreien. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus.

Die Ursache für den schweren Unfall auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Oberhausen ist im Moment nach Angaben der Polizei nicht geklärt. In Höhe der Achenbach-Halde war der Lastwagen, der Gabelstapler geladen hatte, mit einem zweiten Sattelzug kollidiert. Dabei wurde das Führerhaus des Lasters stark eingedrückt, der eingeklemmte Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geholt werden. Während der Rettungsarbeiten wurde die Autobahn voll gesperrt. Im Anschluss konnte der Verkehr auf einer Spur an der Unfallstelle vorbei fahren. Autofahrer mussten in Richtung Oberhausen mit bis zu acht Kilometern Stau kämpfen und auch im Stadtgebiet von Lünen bildeten sich lange Schlangen, weil Autofahrer den Stau über Brambauer umfahren wollten.

Mehr zum Thema:
> Laster-Unfall: Auto fast unter Gips begraben
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.