Löschzug Horstmar blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Anzeige
Bei der Jahresdienstbesprechung des Löschzug Horstmar konnte man nicht nur auf ein ereignisreiches Jahr 2016 zurückschauen. Das Jahr 2017 begann leider mit einer sehr schlechten Nachricht, der langjährige Feuerwehrkamerad Bernd Kloß verstarb plötzlich und unerwartet im Alter von 56 Jahren. Auf der Jahresdienstbesprechung wurde seine Arbeit für die Freiwillige Feuerwehr besonders gewürdigt.
Das Jahr 2016 hatte es aber auch für den Löschzug in sich, der Löschzug Horstmar wurde zu 66 Einsätzen beordert .
Darunter waren allein 31 Brandeinsätze und etliche technische Hilfeleistungen. Befördert wurden auf der Jahresdienstbesprechung Justin Tappe zum Feuerwehrmann, Christian Arnold und Benjamin Schmale wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. Über ihre Beförderung zum Unterbrandmeister freuten sich Dustin Wagner und Dennis Tintelott.
Einen großen Teil der Jahresdienstbesprechung nahm die Verabschiedung von Feuerwehrkamerad Helmut Droldner ein. Der 60-jährige Brandoberinspektor, ein Urgestein des Löschzuges, wechselt nun von der aktiven Einsatzabteilung in die Senioren-und Ehrenabteilung. Natürlich wird der von vielen Kameraden wegen seiner kompetenten und gradlinigen, aber auch zähen Art geschätzte Feuerwehrmann, mit Leib und Seele den Löschzug und die Freiwillige Feuerwehr unterstützen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.