"Lüner helfen Lünern" verzichtet auf Stadtball

Anzeige
Die Rückgabe der Tickets organisieren die jeweiligen Vorverkaufsstellen.
Im Gala-Zelt wollte der neue Verein "Lüner helfen Lünern" im Juli den ersten Stadtball für den guten Zweck feiern, doch nun entschied sich der Vorstand für eine Absage der Veranstaltung.

"Der Kartenvorverkauf ist gut gestartet, das Rest-Risiko ist uns aufgrund der Kürze der Zeit aber zu groß und wir verzichten auf den Stadtball", erklärt Vorsitzender Wilhelm Scharbaum. Im Moment würde der Verein trotz der für die Premiere guter Zahlen mit dem Stadtball noch kein Plus, sondern aufgrund der Kosten einer solchen Veranstaltung Verlust machen - und das widerspricht dem Grundgedanken. Scharbaum: "'Lüner helfen Lünern' will durch Spenden und Aktionen Geld einnehmen und dieses ohne Abzüge an Menschen in Not, Kindergärten, Schulen und gemeinnützige Vereine vergeben, entsprechend groß ist unsere Verantwortung und Sorgfalt im Umgang mit diesem Geld." Konsequenz aus diesem Selbstverständnis ist die Absage des Balls. In Lünen gibt es am 7. Juli außerdem weitere große Veranstaltungen. Eintrittskarten für den Stadtball können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, das Geld wird erstattet, so der Vorstand des Vereins. "Lüner helfen Lünern" freut sich über weitere Unterstützer. Vordrucke für eine Mitgliedschaft gibt es bei dem Optiker Schnurbusch, der Fleischerei Scharbaum, dem Lüner Anzeiger sowie bei allen Vorstandsmitgliedern. 

Thema "Lüner helfen Lünern" im Lokalkompass:
> Verein hilft Menschen in unserer Stadt
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.