Lüner nach Schlag mit Waffe in Lebensgefahr

Anzeige
Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nach einer Attacke mit einer Waffe. (Foto: Magalski)
Intensivstation am Ende einer Diskonacht - ein Lüner schwebt in Lebensgefahr. Der Mann wurde am frühen Morgen in der City von Dortmund Opfer einer heftigen Attacke. Zu Hintergründen gibt es bisher keine Informationen.

Das Opfer (22) aus Lünen und der Tatverdächtige (25) aus Dortmund seien zuvor in einer Disko gewesen, auf der Ludwigstraße in der Innenstadt von Dortmund kam es im Anschluss offenbar erst zu einer Auseinandersetzung und dann zur Attacke. Ein Schlag auf den Kopf mit einer Schreckschusswaffe fügte dem Lüner lebensgefährliche Verletzungen zu und "Lebensgefahr besteht zur Zeit weiterhin", erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung vom Abend. Der Dortmunder wurde am Tatort festgenommen, bisher laufen noch die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat. Der Verdächtige wurde in der Zwischenzeit aus dem Gewahrsam entlassen, so die Behörden.

Thema "Streit" im Lokalkompass:
> Senior nach Attacke in Haus in Lebensgefahr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.