Mädchen stirbt an schweren Verletzungen

Anzeige
Die Unfallstelle letzte Woche Sonntag. Sieben Tage später starb gestern ein Kind im Krankenhaus. (Foto: Magalski)
Zeugen hatten das Kind noch am Unfallort reanimiert, mit lebensgefährlichen Verletzungen kam es ins Krankenhaus. Sonntag starb das Mädchen.

Sonntag vergangener Woche prallte das Auto, in dem das Mädchen mit einer Frau und zwei weiteren Kindern saß, kurz nach Mitternacht auf der Königsheide im Dortmunder Ortsteil Groppenbruch vor einen Baum. Der Wagen schleuderte nach dem Aufprall zurück auf die Straße und fing Feuer. Ersthelfer halfen den Verletzten aus dem Wagen und begannen bei der Zwölfjährigen mit der Wiederbelebung. Rettungskräfte brachten das Mädchen dann ins Krankenhaus - dort starb es, so teilte die Pressestelle der Polizei Dortmund am Montag mit - gestern an seinen schweren Verletzungen. Die Frau am Steuer des Wagens und die beiden anderen Kinder erlitten leichtere Verletzungen.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Zeugen retten Opfer aus brennendem Auto
0
1 Kommentar
6
Alexandra Wittenbrink aus Unna | 23.03.2017 | 07:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.