Mann belästigt Mädchen in der City

Anzeige
Familie Brückner erstattete Anzeige gegen den Mann bei der Polizei. (Foto: Magalski)
Melanie Brückner sitzt der Schreck noch in den Knochen. Die Tochter der Lünerin war am Montag auf dem Weg nach Hause, dann verfolgte und belästigte ein unbekannter Mann das Mädchen in der Fußgängerzone .

Die Schülerin, dreizehn Jahre alt, humpelt im Moment wegen eines verknacksten Knöchels – reichte die Verletzung dem Unbekannten als Auslöser für seinen Wutausbruch? „Höhe Fielmann fiel meiner Tochter auf, dass ein Mann mit einem silbernen Fahrrad immer dicht hinter ihr blieb, kurz darauf hat er ihr dann den Weg versperrt und sie angeschrien“, berichtet Melanie Brückner. Der Mann sagte, das Mädchen solle vernünftig laufen und beschimpfte das Kind unter anderem als „asoziales Drecksstück“.

Anzeige gegen aggressiven Radfahrer

Schockierend für Melanie Brückner: „Meine Tochter bat Passanten um Hilfe, aber erst auf der Lippebrücke reagierte eine alte Dame.“ Die Zeugin stellte sich mutig zwischen den Fremden und das Mädchen, der Mann fuhr zurück in Richtung Stadt. „Der Zeugin möchten wir Danke sagen, wir würden uns freuen, wenn die Frau sich beim Lüner Anzeiger meldet“, so Melanie Brückner.
Die Familie ging nach dem Vorfall zur Polizei. Sprecher Marco Müller bestätigte am Dienstag den Eingang einer Anzeige gegen den aggressiven Radfahrer.

Thema "Beleidigung" im Lokalkompass:
> Mann wohnt in der "Arschkopfstraße"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
250
Oliver Loschek aus Bergkamen | 14.01.2015 | 01:09  
11.227
Hans Werner Wagner aus Lünen | 14.01.2015 | 19:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.