Mann mit Badehose fährt Auto in den Kanal

Anzeige
Taucher suchten im Kanal nach dem versunkenen Auto. (Foto: Magalski)
Szenen wie aus einem Action-Film spielten sich am Sonntag am Datteln-Hamm-Kanal ab - ein Auto raste über den Uferweg ins Wasser. Der Fahrer befreite sich aus dem sinkenden Wagen, schwamm ans Ufer und ergriff die Flucht.

Zeugen zufolge trug der Mann, der den Volkswagen Touran zielgerichtet ins Wasser gesteuert hatte nur eine Badehose und flüchtete mit einem weiteren Unbekannten in südliche Richtung. Unklar war nach den ersten Notrufen, ob sich noch eine Person im mittlerweile versunkenen Wagen befinden könnte und so folgte ein Großeinsatz am Kanal. Die Berufsfeuerwehr Lünen und der Löschzug Horstmar ließen Boote zu Wasser und suchten nach dem Auto, Rettungshubschrauber Christoph 8 landete und aus Hamm machte sich die Taucherstaffel der Feuerwehr auf den Weg. Ein Taucher konnte schließlich den Wagen in rund fünf Metern Tiefe lokalisieren, ein Mensch war nicht mehr im Inneren. Das Abschleppunternehmen Kollmer aus Kamen barg den Wagen aus dem Kanal. Nach Überprüfung des Kennzeichens stellte sich heraus, dass der Touran kurz zuvor in Nottuln gestohlen worden war. Die Polizei hat bereits zwei mutmaßliche Tatverdächtige. Zeugen, die Hinweise zu den vom Tatort flüchtigen Männern geben können, melden sich unter Telefon 0231 / 132 31 21 bei der Wache der Polizei in Lünen. Der Kanal wurde während des Einsatzes für die Schifffahrt gesperrt, die Santa Monika, die sich der Einsatzstelle näherte, ging bis zum Ende der Maßnahmen vor Anker.

Thema "Kanal" im Lokalkompass:
Kapitän versenkt Auto im Kanal
0
1 Kommentar
652
Uli Schmidt aus Herten | 11.09.2017 | 11:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.