Nikolaus kam auf Schiff nach Lünen

Anzeige
Lünen: Lippebrücke |

Helle Lampen leuchten aus weiter Entfernung – es kommt von einem Schiff auf der Lippe. Die Besatzung: Der Nikolaus, Knecht Ruprecht und winterliche Märchengestalten. Zum 40. Mal besuchte der Nikolaus die Stadt per Schiff.

Sie legen ihre Rettungswesten ab und steigen auf die Lippekaskade. Die Lüner Klüngelgarde samt Herold nehmen Nikolaus, Knecht Ruprecht und das Gefolge in Empfang. Der Posaunenchor der Herz Jesu Gemeinde spielt Weihnachtlieder. Der stellvertretende Bürgermeister Siegfried Störmer begrüßt außerdem die Helfer des THW und DLRG.

Nach der Ankunft an der Kaskade liefen Eltern und Kindern mit den Ankömmlingen zur Bühne am Tobiaspark. Zwischen den Buden des Weihnachtsmarktes standen erwartungsvolle Kinder, der Nikolaus gab ihnen die Hand. Er ist sich sicher: „Wenn Kinder tolle Gedichte aufsagen, können sie gar nicht böse gewesen sein!“ – und so bewiesen zehn von ihnen Mut, stiegen auf die Bühne und trugen Lieder und Gedichte vor. Zum Aufwärmen wurden gemeinsam Lieder gesungen und anschließend Stutenkerle verteilt.

Mit einer Kutsche reisten Nikolaus und Knecht Ruprecht abschließend durch die Stadt, bis sie schließlich zurück nach Myra mussten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.