No Cybermobbing

Anzeige
diese immer aktueller werdende Bedrohung wurde im Rahmen der Jugendfilmtage in den letzten zwei Tagen im Lüner Lükaz in den Focus gestellt. Die Kooperationspartner, Schulpsychologische Beratungsstelle für den Kreis Unna, Polizei (Jugendkontaktbeamte), Katholischer Sozialdienst Lünen-Werne, Hilfsverein Lünen e.V., Caritas Lünen-Selm-Werne - Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder, Jugendförderung, Jugendhilfe und Präventiver Jugendschutz der Stadt Lünen versuchten mit dieser Veranstaltung Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen aus Lünen zu sensibilisieren. Diese sehr wichtige Veranstaltung war auch schnell ausgebucht und weit mehr als 400 Schüler nahmen an den beiden Aktionstagen teil. Hier konnten sie nach dem man sich zusammen einen Film zum Thema Cybermobbing angeschaut hatte in verschiedenen Arbeitsgruppen mit Gleichaltrigen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kooperationspartner über Thematiken wie rechtliches, Sexting, Anlaufstellen, Mobberperspektive und Netiquette im Netz oder Empathie austauschen, und sowie Ansprechpartner für diese Themen kennenlernen. Die Notwendigkeit und Ausweitung solch einer Präventiv-Veranstaltung machte eine Befragung der Schüler deutlich. Nicht wenige haben schon negative Erfahrungen mit dem Thema Cybermobbing gemacht und es ist wirklich schwer mit den Folgen umzugehen. In der Regel ist das ohne Hilfe von Aussen auch nicht möglich.
Zum Glück wird diese Problematik aber immer mehr in der Gesellschaft erkannt und auch die Schulen werden immer aktiver, um die wirklich ernsthaften Auswirkungen von Cybermobbing zu
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.