Rattengift kostet Lotte fast das Leben

Anzeige
Andrea und Christian Böse mit ihren beiden Hunden Lotte (hell) und Nelson. (Foto: Prawitt / Archiv)
Hündin Lotte überlebt im Mai eine Vergiftung, wohl auch dank ihres Herzschrittmachers. Ihre Familie sucht seitdem nach dem Verursacher und geht nun mit einer Belohnung an die Öffentlichkeit.

Lotte hat an einem Abend Mitte Mai plötzlich heftigen Durchfall, am nächsten Morgen ist der Kot voller Blut. Die Labrador-Hündin muss schnell zum Tierarzt und kommt in stationäre Behandlung. In Blutuntersuchungen bestätigt sich dann eine Vergiftung mit Rattengift, aufgenommen wohl über einen längeren Zeitraum in kleinen Mengen. Lotte hat Glück und überlebt das Gift, vermutlich hielt auch der Herzschrittmacher, den die Hündin seit einem Zusammenbruch im Oktober vor zwei Jahren trägt, den Kreislauf in Gang. Ihre Besitzer, Familie Böse aus Brambauer, suchen nach dem schlimmen Erlebnis nach den Ursachen. Wo kam Lotte mit dem Gift in Kontakt? Andrea Böse espricht mit anderen Hundebesitzern und bekommt einen Hinweis: Im Umfeld eines Hauses an der Straße Auf dem Kelm seien am Morgen immer wieder tote Tiere zu sehen, etwa Igel oder Ratten.

Gift lag unter den Sträuchern

Familie Böse schreibt an die Vermieter des Hauses. Im Antwortschreiben der Wohnungsgesellschaft heißt es, dass man in diesem Jahr noch keinen Auftrag zur Bekämpfung von Ratten im Bereich Auf dem Kelm erteilt habe. Der Schädlingsbekämpfer habe sich die Situation aber vor Ort angesehen und entdeckte dabei loses Rattengift, unsachgemäß ausgelegt unter den Sträuchern. Warum? Das ist bisher ein Rätsel. Für Hinweise, die zu dem Menschen führen, der das Gift gestreut hat, verspricht Familie Böse nun eine Belohnung in Höhe von hundert Euro. Zeugen melden sich unter Telefon 0157 / 344 93 467 direkt bei Andrea Böse.

Thema "Hund" im Lokalkompass:
Sidney sucht ein Auto für die Hunde-Bande
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.