Rausgehen am 1. Mai - für mehr Solidarität

Wann? 01.05.2016 11:00 Uhr bis 01.05.2016 17:00 Uhr

Wo? Seepark, Baukelweg, 44532 Lünen DE
Anzeige
Lünen: Seepark | "Zeit für mehr Solidarität" lautet das Motto für den 1. Mai. An diesem Tag demonstrieren die DGB-Gewerkschaften für mehr Solidarität in den Betrieben, gute Arbeit, sichere Renten und gute Bildung.

Vor 126 Jahren gingen Menschen auf der ganzen Welt zum ersten Mal am 1. Mai auf die Straße, um für ihre Rechte und für den Acht-Stunden-Tag zu demonstrieren. Seitdem haben die Gewerkschaften viel erreicht: den Anspruch auf ausreichenden Urlaub, die Lohnfortzahlung bei Krankheit, Arbeitszeitverkürzung. Die Einführung des Mindestlohns und des Rentenpakets markieren weitere Meilensteine für mehr soziale Gerechtigkeit.

In diesem Jahr demonstrieren der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften für mehr Solidarität. Gute Arbeit, sichere Renten und gute Bildung stehen dabei im Mittelpunkt der Kundgebungen und Aktionen.

IG Metall stimmt ein
Mehr Geld für alle Beschäftigten ist für die IG Metall das aktuelle Thema am 1. Mai. Und da am 28. April in der Metall-Tarifrunde die Friedenspflicht geendet hat, sind die Kundgebungen auch Auftakt für die heiße Phase en zu den weiteren Tarifverhandlungen.

Lünen:
Ab 11 Uhr Maikundgebung in Lünen-Horstmar im Seepark mit Martina Vogelsang (Vorsitzende DGB-Ortsverband), Siegfried Störmer (1. stellv. Bürgermeister) und Stefanie Baranski-Müller (Leiterin der Abteilung Frauenpolitik beim DGB-Bezirk NRW).
Außerdem: MGV Harmonie Zeche Victoria, Familienfest u.a. mit dem "Käßner Trio" mit Rock, Pop, Schlagern, Oldies und mehr, Kinderprogramm, Spiel- und Bastelaktionen, Speisen und Getränke, Informationen und Gespräche
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.