Realschüler laufen für neuen Sportplatz

Anzeige
Yves Wieloch (l.) und Tom Ole Martini hoffen auf eine rege Teilnahme beim Spendenlauf. (Foto: Schmälzger)
Einen Dauerläufer wie Forrest Gump könnten die Realschüler Altlünen jetzt gut gebrauchen. Beim Spendenlauf für die Erneuerung des Sportplatzes zählt jeder Kilometer.

„Von Schülern für Schüler“ lautet das Motto. Der Lauf steht am Donnerstag, 10. Oktober, auf dem Stundenplan und beginnt schon um 7.45 Uhr, normaler Unterricht fällt an diesem Tag aus. Jeder gelaufene Kilometer bringt Geld. Wer die festgelegte Strecke in der Umgebung der Schule lieber wandern statt laufen möchte – kein Problem.

„Anschließend, so ab 12 Uhr, gibt es außerdem noch ein Spendenfest“, erläutert Yves Wieloch, Geschäftsführer der Schülerfirma RSA Company. Dort können alle mitmachen, nicht nur die Schüler. Und Geschicklichkeit zum Beispiel beim Web Battle, Dosenwerfen und Seilchenspringen beweisen. „Wir verkaufen Wert- und Spielemarken wie bei einem Gemeindefest. Eine Fressmeile haben wir natürlich auch“, sagt der ehemalige Schüler der Realschule, der jetzt aufs Gymnasium geht. Mitlaufen wird er deshalb nicht. Tom Ole Martini, Abteilungsleiter der Schülerfirma, schnürt dagegen die Sportschuhe.

Auf die besten Teilnehmer warten Preise und Ehrungen. Wer die meisten Kilometer einfährt oder besser einläuft, gewinnt einen Segelflug über Lünen. Die Einnahmen aus Spendenlauf und -fest sollen der Erneuerung des Sportplatzes dienen. Er wird aufgrund des schlechten Zustandes nicht genutzt. „Das Gymnasium hat bereits Geld aufgebracht, jetzt möchte die Realschule ihren Teil dazu beitragen“, erläutert Yves Wieloch. Auch viele Firmen haben schon ihre Unterstützung zugesagt. Jetzt sind die Schüler gefragt. Je mehr Gas sie geben, desto mehr Kohle springt heraus: In diesem Sinne: Lauf, Forrest, lauf...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.