Schlägerei vor dem Hbf: Lüner verletzt

Anzeige
Früh am Morgen prügelten sich ein 23-jähriger Lüner und ein 20-jähriger Dortmunder am Taxistand des Hbf Dortmund.

Als die alarmierte Bundespolizei am Tatort eintraf, sahen die Beamten, wie der Lüner eine Papiertüte auf den Dortmunder warf. Der trat dem 20-Jährigen daraufhin zweimal vor den Kopf. Die Polizisten trennten die Männer.

Der Lüner soll die 29-jährige Begleiterin des Dortmunders beleidigt haben. Und daraufhin sei der 20-Jährige ausgeflippt. Beide Männer waren „erheblich alkoholisiert“, so die Polizei.

Gegen den wegen zahlreicher Körperverletzungsdelikten polizeibekannten Dortmunder wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.