Stadt erinnert an Parkverbot vor Klinik

Anzeige
Probleme mit dem Parken gab es an der Zufahrt zum Marien-Hospital. (Foto: Schmälzger / Archiv)
Sekunde zählen im Notfall auf dem Weg ins Krankenhaus und damit die Retter freie Fahrt haben, gilt an der Zufahrt zur Notaufnahme des Marien-Hospitals seit Februar ein Parkverbot.

Die Von-Wieck-Straße ist als Rettungsweg beschildert, doch es gibt auch fünf Monate später noch immer Probleme. "Viele Autofahrer haben das Verbot in der Vergangenheit trotz ordnungsgemäßer Beschilderung immer wieder missachtet", so die Stadt. Die Verwaltung ließ die Beschilderung nun ergänzen, kündigt weiter starke Kontrollen an und erinnert noch einmal an die Konsequenzen. Wer im Rettungsweg parkt, riskiert neben dem mit über dreißig Euro schon recht teuren Knöllchen auch den Einsatz eines Abschleppers. Die Kosten liegen hier in der Regel bei über hundert Euro.

Thema "Rettungsweg" im Lokalkompass:
> Abschlepper hängt Autos an den Haken
0
1 Kommentar
23
Jan-Philipp H. aus Lünen | 19.07.2017 | 17:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.