Streit um Frau endet mit Prügelei

Anzeige
Die Polizei klärte am Freitag eine verworrene Situation. (Foto: Magalski)
Konflikte sollte man auf friedliche Art klären - diesen Vorsatz hatten am Freitag nach eigener Aussage auch zwei junge Männer in Selm. Der Plan ging voll in die Hose, am Ende gab es eine Schlägerei samt Polizei-Einsatz und Anzeigen.

Streit um eine Frau hatten ein Achtzehnjähriger aus Selm und ein Siebzehnjähriger aus Lüdinghausen schon seit einiger Zeit, am Freitagabend traf man sich dann an der Kreisstraße in Selm zur friedlichen Klärung der Situation. Der Plan war gut, hatte aber nicht lange Bestand. Ein Wort gab das andere und aus einer verbalen Auseinandersetzung wurde bald eine Prügelei. Verstärkung bei ihrer "friedlichen Aussprache" bekamen beide Beteiligten dann noch von diversen Bekannten. Nach Angaben von Zeugen schoss zu allem Überfluss mutmaßlich ein Neunzehnjähriger mit einer Schreckschusswaffe mehrere Male in die Luft. Polizisten fanden am Ort der Auseinandersetzung drei Patronenhülsen. Das "Friedensgespräch" endete schließlich mit einem größeren Einsatz der Polizei, für den Lüdinghausener mit einer blutigen Lippe und einem zerissenen Shirt sowie mit Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die beiden Kontrahenten. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz erwartet den Neunzehnjährigen.

Thema "Polizei" im Lokalkompass:
> Autofahrer-Streit endet mit Nasenbeinbruch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.