Täter suchten in Wohnungen nach Beute

Anzeige
Zwei Tatorte beschäftigen die Polizei im Umfeld der Kupferstraße. (Foto: Magalski)
Einbrecher waren in Lünen im Umfeld der Kupferstraße in den letzten Tagen gleich zwei Mal auf Beutezug. Ermittler der Polizei hoffen nun auf Zeugen und bitten um Hinweise.

Mittwoch war ein Haus einer Dortmunderin am Grünewaldweg in Lünen das Ziel von Einbrechern. Die Frau hatte das Gebäude am frühen Nachmittag verlassen und bemerkte bei ihrer Rückkehr am Abend die Tat. Schränke wurden auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlt, zur Beute der Täter zählt offenbar auch ein Paar teure Kopfhörer. Zugang zu dem Haus hatten sich die Täter durch die Terrassentür an der Küche verschafft, ermittelten Beamte der Polizei anhand von Hebelmarken an der Tür. Donnerstag erwischte es dann eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße "Auf dem Osterfeld", also in unmittelbarer Nachbarschaft zum ersten Tatort. Dieses Mal kamen die Täter am Vormittag, hebelten die Wohnungstür auf und durchwühlten Räume und Mobiliar auf der Suche nach Wertvollem. Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen haben, melden sich unter Telefon 0231 / 132 74 41 beim Kriminaldauerdienst der Polizei.

Thema "Einbruch" im Lokalkompass:
> Experten kennen die Tricks der Einbrecher
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.