Tafel-Sonntag lockte Massen zum Stadtfest

Anzeige
Segways sind eine echt hippe Art der Fortbewegung. In Selm testeten Besucher die Flitzer. (Foto: Magalski)
Sonne, Wolke und perfekte Stadtfest-Temperaturen - die Mischung passte am Sonntag in Selm nicht nur beim Wetter. Die Besucher strömten bis zum Ende am Abend auf die Bummel-Meile an der Kreisstraße und stöberten an den Ständen.

Das Stadtfest wird von Jahr zu Jahr mehr zum Erfolgsmodell und ist - gerade mit Blick auf die Kennzeichen auf den Parkplätzen - längst eine über die Stadtgrenzen von Selm bekannte Veranstaltung. Zwischen Buddenbergstraße und Neuer Werner Straße war die Kreisstraße für den Verkehr gesperrt und die Stände der langen Tafel boten eine ganze Menge Abwechslung. Informationen zu aktuellen Themen in Selm, Vorführungen voller Action, Kinderschminken, Spiele oder schöne Dinge für Zuhause zum Beispiel. Musik gab's außerdem entlang der Meile und natürlich Leckeres von deftigen Schinkenbrötchen bis zu gebrannten Mandeln und frischen Erdbeeren. Höhepunkt am Rand der langen Tafel war wieder das Mittelalter-Lager kurz vor der Neuen Werner Straße. Ritter zeigten den Stadtfest-Gästen auf der Wiese viele Dinge aus alten Zeiten und besonders die Kinder staunten über die Greifvögel der Falknerei Eulenhof. Im Turnier suchten die Kids auf Spielzeugpferden den Tapfersten in ihren Reihen.

Thema "Stadtfest Selm" im Lokalkompass:
> Michelle singt Lied mit Unterhosen-Werfer
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.