Tiere aus dem Wald wohnen im Schaufenster

Anzeige
Meister Reineke ist einer der Untermieter im Ladenlokal. (Foto: Magalski)
Tiere aus dem Wald sind die neuen "Mieter" in einem Ladenlokal an der Bäckerstraße. Fuchs, Wiesel und Fasan gehören zur Ausstellung der Waldschule Cappenberg. Die Natur-Experten feierten Donnerstag für die Aktion "Wir gegen Leerstand" des Lüner Anzeigers die Schaufenster-Premiere.

Leben für die Ex-Filiale von Miss Sporty: Immobilienmakler Matthias Rümmler von der Landesbausparkasse in Lünen brachte den Schlüssel. Katja Löffler und Annette Graf von der Waldschule Cappenberg den interessanten Inhalt für die leeren Schaufenster. "Die Planungen dauerten nach der Zusage für das Ladenlokal nur einen Tag, dann ging es gleich in die heiße Phase", erzählt Annette Graf. Äste, Blätter, Rindenmulch und kleine Bäumchen bilden im Schaufenster nun ein kleines Wäldchen und am Abend leuchtet eine Lichterkette. Unterstützung gab es bei der Ausstattung vom Gartenbau Peter Rogge, dem Gartencenter Giesebrecht und der Gärtnerei Lohmann. Tiere gibt es auch, zum Beispiel einen Falken, eine Elster oder einen Dachs. "Die Tier-Präparate haben wir aus Nachlässen erhalten, nun finden sie für dieses Projekt ihre neue Bestimmung", berichtet Katja Löffler. Die Waldschule ist nur Nutzer auf Zeit in dem leeren Ladenlokal an der Bäckerstraße und zieht natürlich nicht vom Brauereiknapp auf Cappenberg in die Lüner Innenstadt. "Die Aktion 'Wir gegen Leerstand' bietet uns eine neue Plattform für unsere Angebote", so Löffler, bei der Waldschule Cappenberg zuständig für das Marketing.

Aktion bringt Aufmerksamkeit für Leerstände

Matthias Rümmler kümmert sich für den Besitzer der Immobilie um die Vermietung. Der Experte sieht in dem Projekt ebenfalls eine Chance für mehr Aufmerksamkeit, zudem gibt es für Teilnehmer als kleines "Dankeschön" drei kostenlose Fließtext-Anzeigen für die Immobilie im Lüner Anzeiger. Die Ausstellung zog auf alle Fälle schon in den ersten Minuten die Aufmerksamkeit auf sich, Passanten blieben stehen und warfen einen Blick in den neuen "Wald" in der City. "Zur Überbrückung von Lücken eine gute Idee", sagte eine Seniorin. Die Frau macht sich Sorgen um die Zukunft der Nahversorgung. "Die Schließung vieler kleiner Läden in der Innenstadt ist ein Problem, gerade für Menschen ohne Auto."

Thema "Wir gegen Leerstand" im Lokalkompass:
> Wilhelm Jürgens will Leben im Schaufenster
> Aktion kämpft gegen Leerstände im Handel
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
20.673
Uwe Norra aus Selm | 10.11.2014 | 13:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.