Toter in der Lippe ist Vermisster aus Gahmen

Anzeige
Die Polizei ermittelt nach dem Fund einer Leiche. (Foto: Magalski)
Im Wasser der Lippe entdeckte ein Mann am Samstag einen Toten. Der Zeuge alarmierte Polizei und Feuerwehr. Nach Ermittlungen gibt es nun auch Klarheit zur Identität der Leiche.

In Höhe des Naturschutzgebietes Schleuse Horst zwischen Alstedde, Bork und Waltrop trieb der Tote am frühen Samstagnachmittag im Wasser. Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Lünen ruderten mit einem Schlauchboot zu der Leiche und brachten den leblosen Körper ans Ufer. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen seit Ende Februar vermissten Mann aus Gahmen. Die Ermittler gehen nach ersten Ermittlungen von einem Suizid aus, schreibt die Polizei.

Thema "Feuerwehr" im Lokalkompass:
> Feuerwehr stoppt Schmierfilm auf der Lippe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.