Überraschung nach Unfall auf Cappenberg

Anzeige
Rettungskräfte holten den eingeklemmten Mann aus dem Fahrzeug. (Foto: Magalski)
Verkehrsunfall am Sonntag auf Cappenberg! Zwei Autos kollidierten an der Kreuzung des Brauereiknapps mit der Freiher-vom-Stein-Straße, die Rettungskräfte brachten zwei Menschen in Krankenhäuser. Die Polizisten machten in den Sachen eines Lüners dann eine Entdeckung mit Folgen.

Ursache für den Zusammenstoß war nach Angaben der Polizei wohl ein Fahrfehler. Ein Senior (82) aus Selm fuhr laut den Ermittlern aus Cappenberg und in Richtung Schloss, achtete dabei aber nicht auf den Verkehr aus Richtung Lünen. Der Polo des Selmers prallte seitlich in ein Auto auf der Vorfahrtsstraße Brauereiknapp. Der Mann hinter dem Steuer, ein Lüner (52) wurde eingeklemmt und der Löschzug Cappenberg befreite den Autofahrer schonend mit Schere und Spreizer aus dem Wrack. Rettungswagen brachten den Mann mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Selmer erlitt, entgegen erster Meldungen der Polizei, leichtere Verletzungen. Feuerwehr und Polizei sperrten den Brauereiknapp und die Freiherr-vom-Stein-Straße während der Rettungsarbeiten und der Sicherung der Unfallspuren für über eine Stunde.

Betäubungsmittel - aber kein Führerschein

Die Unfallaufnahme bot der Polizei dann einige Überraschungen. Die Beamten stellten fest, dass dem Lüner der Führerschein entzogen war und fanden bei der Suche nach Ausweispapieren illegale Betäubungsmittel in seinen Sachen. Die Durchsuchung des Autos und seiner Wohnung führten zum Fund weiterer Betäubungsmittel. Der Verdacht besteht, dass der Lüner das Auto unter dem Einfluss von Drogen fuhr, im Krankenhaus folgte deshalb eine Blutprobe.

Thema "Feuerwehr" im Lokalkompass:
> Unfall: Auto landet auf Dach im Graben
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.