Unbekannte werfen Fleisch in den Wald

Anzeige
Frikadellen, rohes Fleisch und andere Lebensmittel landeten im Wald. (Foto: Magalski)
Reifen und alte Möbel in der Natur sind fast schon ein gewohntes Bild - im Cappenberger Wald entsorgten Unbekannte nun aber den Inhalt einer Kühltruhe.

Würstchen, Frikadellen, Putenbrust, Seelachsfilet und andere gefrorene Lebensmittel landeten neben zwei blauen Säcken mit Hausmüll im Unterholz am Struckmannsberg. Wildmeister Peter Markett kümmert sich für den Grafen von Kanitz um das Revier und leitete noch am Freitag die Entsorgung in die Wege. Schweinefleisch birgt für Wild eine besondere Gefahr. Der Erreger der Schweinepest könnte sich im - oft aus dem Ausland importierten - rohen Fleisch verbergen und dann droht für Wildschweine eine Ansteckung mit der tödlichen Seuche.

Thema "Wild" im Lokalkompass:
> Hunde sind Gefahr für Wild und Jungtierte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.