Und wenn sie nicht erloschen sind, dann lodern sie noch heute

Anzeige
Das Pfingstfest kennt keinen Regen
seine Flammen, die der Liebe,
sind unauslöschlich

(Und deshalb ist das heute hier noch eingestellt :-))) )

Danke, Herr Fontane für die Vorgabe !

Oder sind sie doch wieder mal erloschen ???

Mensch wünscht Mensch zu Feiertagen wie Weihnachten oder Ostern wie auch im Kleinen zu Pfingsten ein "Frohes Fest" und ist tatsächlich auch mal etwas empathischer als sonst.
(Wenn man z.B. von den teils gemeingefährlichen Schlachten um Parkplätze vor den Hochfeiertagen mal absieht).

Doch wie schnell ist das MEHR an Freundlichkeit und Mitmenschlichkeit unmittelbar nach den Feiertagen wieder vergessen.

Dann heißt es wieder in den Läden, im Straßenverkehr und allgemein untereinander "Ich muss der Erste und der Beste sein"

Es wird geschimpft, geschubst, "Messer" werden gesetzt - Nicklichkeiten sind wieder bzw. wieder vermehrt an der Tagesordnung - denn ganz ausrotten lassen sie sich auch zu Festtagen ja nicht.

Würde sich der Mensch wenn er gleichbleibend mitfühlend und freundlich wäre "schwach" fühlen?
Und somit vermeintlich irgendwie "wertlos"?

Oder überrennt ihn ganz einfach der Alltag?

Wahrscheinlich kommen beide Faktoren und noch einige mehr zusammen wenn der Mensch sein Alltagsgesicht zeigt und lebt.

Da könnte man doch glatt ins Philosophieren geraten... ich lasse es aber mal bei dieser Kurzfassung.

Noch ein schönes Sonntagsfest
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.