Unfall am Abend fordert fünf Verletzte

Anzeige
Polizei und Rettungsdienst waren im Großeinsatz an der Wethmarheide. (Foto: Magalski)
Vollsperrung der Straße Wethmarheide, ein Rollerfahrer mit schweren Verletzungen, vier Leichtverletzte und fünf Fahrzeuge mit zum Teil starken Schäden - so liest sich die Bilanz eines Unfalls am Abend in Lünen. Ein Hubschrauber landete am Unglücksort.

Ein Lastwagenfahrer (52) aus Polen wollte nach Angaben der Polizei am Donnerstagabend von der Wethmarheide auf das Gelände einer Firma abbiegen und bremste seinen Sattelzug. Ein Rollerfahrer und zwei Autos stoppten hinter dem abbiegenden Laster, doch der Fahrer (37) eines zweiten Sattelzuges aus Recklinghausen, der mit Gefahrgut beladen war, prallte am Ende der Schlange auf die Fahrzeuge. Die Autos vor dem Lastwagen wurden ineinander geschoben und drückten den Roller unter den abbiegenden Lastwagen. Der Sattelzug schleifte den verkeilten Roller noch einige Meter mit und kam dann zum Stillstand. Der Rollerfahrer, ein Senior (70) aus Dortmund, verletzte sich bei dem Aufprall schwer, nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei besteht aber keine Lebensgefahr. Vier Menschen verletzten sich in den anderen Fahrzeugen leicht, so die Ermittler. Zur Versorgung der Verletzten kamen fünf Rettungswagen und drei Notärzte zur Wethmarheide, auch die Feuerwehr Lünen war im Einsatz. Ein Rettunghubschrauber landete außerdem an der Unfallstelle. Experten der Polizei analysieren auf der Suche nach der genauen Unfall-Ursache nun auch die Fahrerkarte des zweiten Sattelzuges.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Autofahrer prallt auf Traktor-Anhänger
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.